• Jedes Produkt hat seine eigene Geschichte. Bei Changemaker hast du die Gewissheit, dass es eine gute ist. Sie beginnt bei Designern mit einer Passion für das Sinnvolle. Sie handelt von fair entlöhnten ArbeiterInnen und von Kleinmanufakturen, die ihre Verantwortung gegenüber Umwelt und Natur ernst nehmen.

        • Und sie endet mit Menschen wie dir, die beim Einkaufen auf Fairness und ihr grünes Gewissen achten. Damit du genau weisst, über welche nachhaltigen oder sozialen Eigenschaften ein Produkt verfügt, haben wir diese mit den folgenden Symbolen gekennzeichnet.

        • Abonniere unseren Newsletter

Redecker Schuhlöffel klein Schuhlöffel

Schuhlöffel klein

von Redecker
4.00 von 5
(1 Kundenbewertung)

CHF 7.90

inkl. MWSt. und zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Nicht vorrätig 

Versanddauer: ca. 4-5 Werktage
11cm, geöltes Buchenholz

Schuhlöffel mit Lederband

Herkunft: Deutschland
Produktion: Deutschland
Artikelnummer: 106009.01
Kategorien:
Weitere Produkte shoppen, die diesem Changemaker Kriterium entsprechen:
  • Handmade
  • Fair & Social
  • Eco-Friendly
Dieses Produkt weiterempfehlen:
Toggle Info

1 Bewertung für Schuhlöffel

  1. 4 von 5

    Isabelle (Verifizierter Besitzer)

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Toggle Info
change

Das Unternehmen Redecker stellt seit 75 Jahren praktische Bürsten für den Haushalt sowie Designartikel für Bad und Sauna her. Diese werden in sorgfältiger Handarbeit in Deutschland hergestellt. In der Ideenwerkstatt werden neue, nützliche Produkte zu folgenden Fragen entwickelt: Wie kommt der Staub aus dem Heizkörper? Wie entstaubt man Vorhänge? etc. Redecker Staubbürsten, -feger, -besen und -wedel sind sozusagen spezialisierte Staub-Kammerjagende und nehmen gemeinsam mit dir den Kampf gegen Spinnweben, Wollmäuse und Flusenverstecke auf.


maker

Die Firma Redecker wurde 1935 in Deutschland von Friedrich Redecker gegründet. Dieser erblindete als Vierjähriger. Als auch Operationen keine Besserung bringen konnten, erlernte er in der Blindenschule in Soest das Bürstenmacherhandwerk. Da er ein unternehmender Mann mit gutem Geschäftssinn war, baute er sich mit der Zeit eine kleine Firma auf, mit der er seine Familie ernähren konnte. Sein jüngster Sohn führte mit seiner Frau sein Bürstenhaus weiter, vorgängig auf Messen. In den späten Achtziger Jahren wurde aus den Marktfahrern bald ein kleines Grosshandelsunternehmen.


Toggle Info
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerWeiter einkaufen