Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Changemaker AG und Personen (Kunden), die über unseren Online-Shop Waren kaufen.

§ 2 Angebot und Vertragsschluss

Die Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, Waren zu bestellen. Sie gelten, solange der Vorrat reicht. Nach Eingabe Ihrer Daten und mit dem Anklicken des Bestellbuttons geben Sie ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags ab. Wir sind berechtigt, Ihr Angebot innerhalb von 3 Werktagen durch Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Zusendung der Produkte anzunehmen. Nach ergebnislosem Ablauf der 3 Werktage gilt Ihr Angebot als abgelehnt, d.h., Sie sind nicht länger an Ihr Angebot gebunden.

§ 3 Kundeninformation: Speicherung des Angebotstextes

Der Vertragstext mit Angaben zum Artikel wird von uns gespeichert. Sie haben über das Internet keinen Zugriff auf den Vertragstext.

§ 4 Kundeninformation: Korrekturhinweis

Sie können Ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit berichtigen. Wir informieren Sie während des Bestellprozesses über Ihre Korrekturmöglichkeiten.

§ 5 Rückgaberecht

Die Changemaker AG nimmt Waren in einwandfreier Originalverpackung innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab Zustellung zurück.

Davon ausgeschlossen sind Kosmetikprodukte und Raumdüfte. Der Rücksendung ist eine Kopie des Lieferscheines oder der Rechnung beizulegen. Ein Vermerk über den Retournierungsgrund ist dabei zwingend. Die Kosten für die Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden. Bei verspäteter Rücksendung oder beschädigter Originalverpackung kann Changemaker die Rücknahme verweigern.

Hat der Kunde die Ware fristgerecht und ordnungsgemäss zurückgeschickt, erhält er von der Changemaker AG den Kaufpreis abzüglich Lieferkosten rückerstattet. Beschädigungen an den Produkten müssen vom Kunden der Changemaker AG innerhalb von 24 Stunden nach Annahme der Produkte per Mail unter Angabe der Rechnungsnummer und mit einer Beschreibung der Schäden gemeldet werden.

Rücksendungen durch die Kunden haben ausschliesslich an folgende Adresse zu erfolgen:

Changemaker AG
Rautistrasse 60
8048 Zürich
E-Mail: info@changemaker.ch

In unseren Läden werden keine Warenretouren von Online-Shop-Bestellungen angenommen.

§ 6 Lieferbedingungen und Zahlung

Lieferungen sind nur innerhalb der Schweiz möglich. Der Versand erfolgt spätestens 3 Werktage nach Eingang der Bestellung. Die Lieferkosten betragen pauschal CHF 7.90. Die Zahlung ist nur mit den im Online-Shop akzeptierten Zahlungsmitteln und Zahlungsfristen möglich. Werden die von uns gesendeten Produkte vom Kunden nicht angenommen oder abgeholt und kommen zu uns zurück, werden dem Kunden sämtliche Transportkosten verrechnet.

Bei Bezahlung mit Rechnung gelten die AGB der CembraPay AG. Diese sind am Ende dieser Seite zu finden.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

§ 8 Schadenersatzansprüche

Schadenersatzansprüche wegen Farbabweichungen, fehlerhafter Abbildungen, Preise und Texte oder wegen falscher, verspäteter oder unterbliebener Lieferung sind ausgeschlossen.

§ 9 Gewährleistung

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

§ 10. Datenschutz

Die Changemaker AG verpflichtet sich bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten den Bestimmungen des schweizerischen Datenschutzgesetzes und der einschlägigen Rechtsnormen. Kundendaten werden nur zur Abwicklung und Verbesserung des gesamten Online-Verkaufsprozesses verwendet, es sei denn, der Kunde wünscht ausdrücklich mit weiteren Informationen der Changemaker AG versorgt zu werden. Eine Weitergabe der Kundendaten an Dritte wird ausgeschlossen, ausser wenn dies zur ordnungsgemässen Leistungserbringung (Bestellabwicklung) unbedingt erforderlich ist. Der Kunde erklärt sich mit dieser Nutzung seiner Daten einverstanden. Neben den explizit eingegebenen Daten werden automatisch auch Informationen aus den Logfiles gesammelt. Daraus werden keine Rückschlüsse auf den Kunden gezogen. Diese Informationen werden ausschliesslich verwendet, um in anonymisierter Form Statistiken über die Nutzung der Online-Angebote zu erstellen.

Weitere Details zu unseren Massnahmen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung

§ 11 Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Zahlungsoption „CembraPay“ der CembraPay AG

1) Allgemeines
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: „AGB”) regeln das Rechtsverhältnis zwischen Ihnen und CembraPay AG (UID: CHE-100.733.936, nachfolgend: „CembraPay“) betreffend der gewählten Zahlungsoption. Mit der Nutzung der Zahlungsoption bestätigen Sie, die AGB gelesen und verstanden zu haben und damit einverstanden zu sein. Die Nutzung der Zahlungsoption steht grundsätzlich natürlichen und handlungsfähigen Personen sowie juristischen Personen zur Verfügung. Je nach Händler kann die Nutzung der Zahlungsoption für gewisse Nutzergruppen eingeschränkt oder erweitert werden. Für die Erfüllung Ihrer Zahlungsverpflichtungen unter dem vorliegenden Vertrag benötigen Sie zwingend ein Schweizer Bankkonto.

2) Forderungen aus Kauf- und/oder Dienstleistungsverträgen
Sie verpflichten sich, sämtliche aus Einkäufen bei angeschlossenen Händlern resultierenden Forderungen – für die Sie die Zahlungsoption von CembraPay gewählt haben – gemäss den anwendbaren Zahlungskonditionen (vgl. Ziffer 3) ausschliesslich an CembraPay zu zahlen. Eine allfällige Zahlung an den Händler befreit Sie nicht von der Zahlungspflicht gegenüber der CembraPay. Der Händler tritt seine Forderung aus dem Grundgeschäft (Kauf- und/oder Dienstleistungsvertrag) an CembraPay ab. Die Abtretung der Forderung durch den Händler und die Rechnungsstellung durch CembraPay haben keine novierende Wirkung.

Der zwischen Ihnen und dem Händler abgeschlossene Kauf- und/oder Dienstleistungsvertrag kommt ausschliesslich zwischen Ihnen und dem Händler zustande und seine Abwicklung bestimmt sich nach den darin vereinbarten Bedingungen. Kundenanfragen aller Art betreffend die Ware/Dienstleistung, Unstimmigkeiten, Beanstandungen, Lieferzeit, Widerrufe, Widersprüche, Versendungen, Retouren, Garantiefälle, Gutschriften sowie Einwendungen und Ansprüche von Ihnen gegenüber dem Händler usw. (nachfolgend: „Einreden und Einwendungen“) sind ausschliesslich an den Händler zu richten. Einreden und Einwendungen gegenüber dem Händler entbinden Sie nicht von der vollumfänglichen Zahlungspflicht gegenüber CembraPay. Sie haben ungeachtet solcher Einreden und Einwendungen den gesamten in Rechnung gestellten Betrag an CembraPay zu bezahlen. CembraPay erstattet bereits von Ihnen an CembraPay bezahlte Rechnungen nicht zurück, ausser der Händler bestätigt die Gutschrift.

Allfällige Warenretouren müssen zwingend an den Händler erfolgen. Warenretouren an CembraPay werden unter Kostenfolge an den Händler weitergeleitet.

3) Zahlungskonditionen
Der fällige Rechnungsbetrag (zzgl. allfälliger Zinsen und Gebühren) muss je nach von Ihnen beim Händler gewählter Zahlungsoption (s. Ziffern 3.1.-3.4.) an CembraPay bezahlt werden. Die Zahlungskonditionen sind ersichtlich bei der Wahl der Zahlungsoption bzw. auf jeder Rechnung. Für die Einhaltung der Zahlungsfrist ist jeweils das Datum der Gutschrift auf dem Konto der CembraPay ausschlaggebend. Die anwendbaren Gebühren, Kosten und Zinsen sind in der Gebührentabelle festgehalten.

CembraPay Einzelrechnung
Der Gesamtbetrag (zzgl. allfälliger Gebühren) muss innerhalb von 20 bzw. 30 Tagen ab Rechnungsdatum (je nach Angabe beim Händler und auf der Rechnung) bei CembraPay eingegangen sein.

CembraPay Rechnung
Rate Mindestbetrag vom offenen Gesamtbetrag (zzgl. allfälliger Zinsen und Gebühren) Zahlungsfrist ab Rechnungsdatum

Rate Mindestbetrag vom offenen Gesamtbetrag Zahlungsfrist ab Rechnungsdatum
1 10% (mind. CHF 5.00) 20 Tage
2 50% 59 Tage
3 Restbetrag 90 Tage

Der Gesamtbetrag muss innerhalb von drei Monaten bei CembraPay eingegangen sein. Es steht Ihnen frei, jederzeit einen höheren Betrag oder den offenen Gesamtbetrag zu bezahlen. Die für ausstehende Beträge ab Tag 20 in Rechnung gestellten Zinsen und die Administrativgebühren für die 2. und die 3. Rechnung sind in der Gebührentabelle ausgewiesen.

CembraPay in 3
Der Gesamtbetrag (Rechnungsbetrag zzgl. Zinsen ab Tag 1 gemäss Gebührentabelle) ist innerhalb von drei Monaten in drei Raten (je 1/3) zu bezahlen. Die Raten sind innerhalb der auf der Rechnung angegebenen Zahlungsfristen zu begleichen.

CembraPay ZERO (keine Zinsen)

Gewählte Ratenzahlung Anzahl Raten Innerhalb von Anzahl Monaten Betrag: Monatlich fälliger Betrag im Verhältnis zum Kaufpreis Zahlungsfrist ab Rechnungsdatum
3in3 3 3 1/3 25 Tage
4in4 4 4 1/4 25 Tage
6in6 6 6 1/6 25 Tage
12in12 12 12 1/12 25 Tage
24in24 24 24 1/24 25 Tage
36in36 36 36 1/36 25 Tage
48in48 48 48 1/48 25 Tage

 

4)Verzug
Mit Ablauf der Zahlungsfrist einer Rechnung geraten Sie ohne Mahnung in Verzug. CembraPay kann Dritte mit dem Inkasso beauftragen und ist berechtigt, die Rechnungsforderung(en) an Dritte abzutreten. Die anwendbaren Gebühren, Kosten und Zinsen sind in der Gebührentabelle festgehalten. Der Inkassodienstleister verfügt über ein direktes Anspruchsrecht.

5) Kommunikation
Die Zustellung der Rechnung(en) erfolgt standardmässig elektronisch an die von Ihnen angegebene gültige E-Mail-Adresse. Mit Ihrer Zustimmung zu den vorliegenden AGB bestätigen Sie, Ihre E-Mail-Adresse zu rechtsgeschäftlichen Zwecken zu verwenden und Ihre E-Mails regelmässig abzurufen, zu kontrollieren und rechtzeitig zu reagieren. Falls Sie eine ungültige E-Mail-Adresse angeben, kann CembraPay die Rechnung(en) und allfällige Mahnungen gebührenpflichtig per Post versenden.

Die Kommunikation zwischen Ihnen und CembraPay erfolgt grundsätzlich über www.cembrapay.ch sowie per E-Mail.

Sie erteilen CembraPay ausdrücklich die Genehmigung, mit Ihnen per E-Mail (unverschlüsselt) über die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse zu kommunizieren. Sämtliche Mitteilungen von CembraPay per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gelten ab Versand innert zwei Kalendertagen als zugestellt (Zustellfiktion). Sie nehmen zur Kenntnis, dass die Übertragung von E-Mails über das Internet weder verschlüsselt noch sicher ist. Das Internet ist ein weltweites, offenes und für jedermann zugängliches Netz. Die Rechnungen und Mahnungen können Ihnen auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin auch gebührenpflichtig per Post zugestellt werden. Wird die Rechnung als E-Mail-Versand bestellt, jedoch am Postschalter bezahlt, wird eine Pauschalgebühr gemäss Gebührentabelle nachträglich in Rechnung gestellt. Sie sind verpflichtet, der CembraPay sämtliche Änderungen Ihrer Angaben (namentlich Namens-, E-Mail- und Postadresse, Mobiltelefonnummer) umgehend mitzuteilen. Bis zum Erhalt einer neuen Adresse gelten Mitteilungen der CembraPay an die zuletzt bekannt gegebene Adresse (insbesondere E-Mailadresse) als gültig zugestellt.

6) Vertragsdauer und Beendigung
Dieses Vertragsverhältnis endet mit der Begleichung des offenen Gesamtbetrags (Forderungsbetrag zzgl. allfälliger Zinsen und Gebühren).
CembraPay ist berechtigt, das Vertragsverhältnis jederzeit und ohne Angabe von Gründen durch schriftliche Mitteilung an Sie aufzulösen. In diesem Falle ist der offene Gesamtbetrag innert der in der Mitteilung angegebenen Zahlungsfrist zu begleichen. Bei einem Wegzug ins Ausland ist der offene Gesamtbetrag per sofort fällig.

7) Datenschutz und Bonitätsprüfung
Allgemein. CembraPay hält sich strikt an die gesetzlichen und regulatorischen Datenschutzbestimmungen, insbesondere an das Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG). CembraPay ist für die nachfolgenden Datenbearbeitungen verantwortlich. Die Datenschutzerklärung von CembraPay (nachfolgend „Datenschutzerklärung“) enthält genaue Informationen darüber, wie CembraPay Personendaten bearbeitet. Die jeweils gültige Datenschutzerklärung ist unter www.cembrapay.ch/de/privacy einsehbar.

Datenquellen. Bei der Nutzung der Zahlungsoption von CembraPay werden Ihre Personendaten (z.B. Vorname und Name, E-Mail- und Postadresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, Warenkorb, Bestellhistorie, Zahlungsgewohnheiten, Bonitätsinformationen, IP-Adresse und Device-ID) gemäss der Datenschutzerklärung bearbeitet. Die bearbeiteten Personendaten erhält CembraPay direkt von Ihnen, von der Datenbank von CembraPay und von anderen Gruppengesellschaften der Cembra Money Bank AG (diese sind unter www.cembra.ch/gruppe ersichtlich; nachfolgend „Gesellschaften der Cembra-Gruppe“), von angeschlossenen Händlern und Kooperationspartner der CembraPay, von Kreditauskunftskarteien wie die Intrum AG, von Behörden wie Betreibungsämtern sowie von weiteren in der Datenschutzerklärung von CembraPay erwähnten Dritten. Falls CembraPay Daten von den Gesellschaften der Cembra-Gruppe erhält, verzichten Sie in diesem Zusammenhang ausdrücklich auf das Bankgeheimnis.

Datenbearbeitungszwecke. CembraPay bearbeitet die Personendaten der Kunden für folgende Zwecke: Identitäts- und Bonitätsprüfung, Erbringung und Verwaltung der Zahlungsoption und Dienstleistung (z.B. Inkasso von Rechnungen, zur Verwaltung der Geschäftsbeziehungen zum Kunden, zur Ausführung der vereinbarten Leistungen, zum Vertragsschluss, zur Beantwortung von Kundenfragen, zu Evaluierungs- und Verbesserungszwecken und zur Entwicklung neuer Produkte), Risiko- und Betrugsprävention sowie weitere in der Datenschutzerklärung festgehaltene Zwecke. Sie erklären sich damit einverstanden, dass CembraPay und die Gesellschaften der Cembra-Gruppe Ihre Personendaten für Marketingzwecke und -auswertungen bearbeiten (namentlich für Qualitäts- und/oder Effektivitätsanalysen und –umfragen, um Profile zu erstellen sowie Ihnen Produkte und Dienstleistungen der Gesellschaften der Cembra-Gruppe und von Dritten per Post, E-Mail, SMS oder in der App -sofern vorhanden- anzubieten). Sie können Ihre Zustimmung zur elektronischen Kommunikation und zur Verwendung Ihrer Personendaten für Marketingzwecke jederzeit per Post, E-Mail: dataprotection@cembrapay.ch oder in der App (sofern vorhanden) widerrufen.

Identitäts- und Bonitätsprüfung. Im Rahmen der Identitäts- und Bonitätsprüfung meldet CembraPay den Vertrag sowie die im Antragsprozess von Ihnen gemachten Angaben zu Ihren Personalien und Ihren finanziellen Verhältnissen der Intrum AG (sowie gegebenenfalls weiteren Kreditauskunftskarteien). Sie nehmen zur Kenntnis und anerkennen, dass es Intrum AG ausdrücklich gestattet ist, diese Daten nach Massgabe ihrer Datenschutzbestimmungen (abrufbar unter nachfolgendem Link: http://www.intrum.ch -> Datenschutz) weiterzubearbeiten und insbesondere weiteren Dritten zugänglich zu machen. CembraPay erhält von Intrum AG Informationen über Ihre Bonität, insbesondere Angaben zu Ihren Personalien, Ihrer Zahlungsfähigkeit sowie weiteren Verpflichtungen

Automatisierten Einzelentscheidungen. CembraPay führt beruhend auf den übermittelten Kunden- und Auftragsdaten automatisierte Einzelentscheidungen über die Annahme oder Ablehnung einer Zahlungsoption aus. Im Falle einer Ablehnung können Sie verlangen, dass die Entscheidung von einer natürlichen Person überprüft wird.

Auftragsdatenbearbeitung. Sie nehmen zur Kenntnis, dass CembraPay gewisse Tätigkeiten, insbesondere im Bereich der Administration des Vertragsverhältnisses (z.B. Antrags- und Vertragsabwicklung inkl. Bonitätskontrolle, Korrespondenzverkehr, Mahnwesen und Inkasso) sowie der Datenspeicherung ganz oder teilweise an Dritte im In- und Ausland auslagern kann. CembraPay kann auch Dritte (z.B. Kooperationspartner, Händler, Agenturen) mit der Auswertung Ihrer Personendaten und dem Versand von Angeboten der Gesellschaften der Cembra-Gruppe beauftragen. In diesem Fall achtet CembraPay darauf, dass die Auftragsbearbeiter und Empfänger der Personendaten der entsprechenden Geheimhaltungs- und Datenschutzpflicht unterstellt werden.

Internationale Übermittlung. Grundsätzlich speichert und bearbeitet CembraPay die Personendaten des Kunden ausschliesslich in der Schweiz und in der EU. In gewissen Fällen können die Auftragsbearbeiter von CembraPay jedoch Personendaten weltweit bearbeiten. Diese Fälle sind in der Datenschutzerklärung von CembraPay beschrieben. CembraPay stellt sicher, dass die lokalen Gesetzgebungen einen angemessenen Datenschutz nach Anhang 1 der Datenschutzverordnung (DSV) gewährleisten, oder, falls die Gesetzgebung keinen ausreichenden Datenschutz gewährleistet, dass der Datenschutz mit anderen Mitteln, insbesondere Standardvertragsklauseln oder anderen angemessenen Garantien, sichergestellt wird.

8) Haftungsausschluss
CembraPay schliesst jede Haftung für direkten und indirekten Schaden im gesetzlich zulässigen Umfang aus. Insbesondere haftet CembraPay nicht für Schäden, die möglicherweise entstehen, wenn sich ein angeschlossener Händler aus irgendwelchen Gründen weigert, eine Bezahlung mittels Zahlungsoption zu akzeptieren, oder aus technischen oder anderen Gründen eine Bezahlung mittels Zahlungsoption nicht ausgeführt werden kann. CembraPay lehnt weiter jede Gewährleistung und Haftung ab, wenn auf dem von Ihnen benutzten internetfähigen Gerät schädliche Software o.ä. installiert wurde. Ausserdem übernimmt CembraPay keine Haftung für Schäden, die aufgrund eines Datenmissbrauchs, einer technischen Störung oder Nutzung der Internetverbindung entstehen.

Allfällige Haftungs- oder Gewährleistungsansprüche bestehen ggf. gegenüber dem angeschlossenen Händler. CembraPay lehnt diesbezüglich jede Gewährleistung und Haftung ab. Insbesondere sind allfällige Beanstandungen zu bezogenen Waren oder Dienstleistungen sowie Meinungsverschiedenheiten und Ansprüche aus diesen Rechtsgeschäften direkt an den Händler zu richten. Eine Verrechnungseinrede, welche Ihnen allenfalls gegenüber dem angeschlossenen Händler zusteht, kann CembraPay nicht entgegengehalten werden.

Wenn Sie angeben, dass eine Person unter Verwendung Ihrer Identität und ohne Ihre Zustimmung eine Transaktion getätigt hat, ist es Ihre Verpflichtung, eine entsprechende Strafanzeige bei den zuständigen Behörden einzureichen oder den Identitätsmissbrauch anhand von Belegen eindeutig nachzuweisen. Anschließend müssen Sie CembraPay eine Kopie der Strafanzeige, des Polizeiberichts oder anderer Beweise für den Identitätsmissbrauch in Bezug auf die fragliche Rechnung übermitteln. Nach Erhalt dieser Unterlagen von Ihnen kann CembraPay beschliessen, seine Ansprüche bis zur Klärung der Strafanzeige auszusetzen.

9) Änderungen
CembraPay behält sich vor, diese ABG sowie die Gebührentabelle jederzeit zu ändern. Solche Änderungen werden Ihnen per E-Mail oder in anderer geeigneter Form (z.B. zusammen mit der Rechnungsstellung) mitgeteilt und gelten als genehmigt, wenn Sie nicht innert 30 Tagen Widerspruch erheben. Die aktuell gültigen AGB können zudem jederzeit auf www.cembrapay.ch eingesehen werden.

10) Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Falle der Ungültigkeit oder Nichtigkeit einer Bestimmung ist diese durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung so nahe wie möglich kommt.

11) Schlussbestimmungen
CembraPay kann sämtliche Rechte und Ansprüche aus der vertraglichen Beziehung mit Ihnen jederzeit an Dritte abtreten. Ebenso kann CembraPay das ganze oder Teile des Vertragsverhältnisses an Dritte übertragen. Sämtlich Verrechnungsrechte gegenüber der CembraPay sind ausgeschlossen. Auf dieses Rechtsverhältnis findet ausschliesslich materielles schweizerisches Recht Anwendung. Ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Verfahren ist Zürich.

Gebührentabelle

 

Adressnachforschungen CHF 30.-
Weiterleitung von Warenretouren CHF 25.-
Zusatzgebühr für Postversand bei Angabe einer falschen E-Mailadresse CHF 10.-
Gebühr bei Wahl von Postversand (pro Versand, inkl. Postschaltergebühr) CHF 4.25.-
Pauschale für unbezahlte Postschaltergebühren (vgl. Ziffer 5.4.) CHF 10.-
Rechnungsgebühr für Geschäftskunden (B2B) (pro Rechnung) CHF 5.-
Verzugszins 14.9%
Mahngebühren (pro Mahnung) CHF 30.-
Rückerstattungen (nicht im Zusammenhang mit einer Warenretoure, Produktmangel oder einem Produktrückruf) CHF 25.-
Höhe der Zinsen bei den Produkten «CembraPay Rechnung» und «CembraPay in 3» 14.9%
Administrativgebühr (zzgl. zur allfälligen Postversandgebühr) für die 2. und die 3. Rechnung (nur beim Produkt «CembraPay Rechnung») CHF 2.50
Kosten bei Übergabe an Inkassodienstleister – Inkasso Bearbeitungsgebühr
Forderungshöhe Inkassogebühr
bis CHF 20.- CHF 50.-
bis CHF 50.- CHF 70.-
bis CHF 100.- CHF 100.-
bis CHF 150.- CHF 120.-
bis CHF 250.- CHF 149.-
bis CHF 500.- CHF 195.-
bis CHF 1500.- CHF 308.-
bis CHF 3000.- CHF 448.-
ab CHF 3000.01 CHF 690.-

CembraPay ist berechtigt, ganz oder teilweise auf diese Gebühren, Kosten und Zinsen zu verzichten.

§ 11 Allgemeine Bestimmungen, salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Dieser Vertrag unterliegt dem schweizerischen Recht, Gerichtsstand ist Zürich. Die Changemaker AG behält sich vor, die AGB jederzeit zu verändern. Die jeweils gültige Fassung wird auf www.changemaker.ch veröffentlicht und gilt ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung.

3
    3
    Dein Warenkorb
    Animal Whale Dive - M
    1 X CHF 49.90 = CHF 49.90
    Nature Forest Life - M
    1 X CHF 49.90 = CHF 49.90
    Bike Jack - M
    1 X CHF 49.90 = CHF 49.90