Sronko Ghana 75%

Schokolade

von Garçoa
85g, Kakaobohnen und Rohrohrzucker

CHF 10.90

inkl. MWSt. und zzgl. Versandkosten

Versanddauer: ca. 4-5 Werktage

Verfügbarkeit: Vorrätig

  • Organic
  • Handmade
  • Fair & Social
  • Swiss-Made

Garçoa Sronko 75% ist eine sanfte, leicht fruchtige Schokolade. Hergestellt von bean to bar aus bestem Kakao aus Ghana. Ghana ist als zweitgrösster Kakaoproduzent der Welt eher für Massenware bekannt. Aber auch hier findet man wunderbare Kakaoproduzenten, die in Agroforstsystemen mitten in einer unglaublichen Vielfalt an Flora und Fauna Kakaos höchster Qualität produzieren.

Herkunft: Schweiz
Produktion: Schweiz
Artikelnummer: 107837.01
Dieses Produkt weiterempfehlen:

Garçoas Ziel ist es, den Geschmack jedes einzelnen Kakaos in die fertige Schokolade zu bringen. Das geht nur, indem sie die gesamte Verarbeitung in kleinen Chargen von der Bohne bis zur Tafel selbst übernehmen (Bean to Bar). Zuerst wird der Kakao von Hand selektiert, dann geschält, geröstet und gemahlen, etwas Bio-Rohrzucker hinzugefügt und zum Schluss wird die Schokoladenmasse in eigens hergestellte Formen abgefüllt. Garçoas verzichtet auf jegliche Zusatzstoffe, die sonst in so mancher Schokolade landen. Das garantiert, dass ausschliesslich der Geschmack der Kakaobohnen in der Schokolade steckt und trotzdem jede Tafel ganz anders schmeckt.


Garçoa sind Fränzi und Andi. Die Passion für den Kakao entdeckte Fränzi, als sie in Peru mit verschiedenen Kooperativen die Kakaofermentation optimierte und sich dabei der grossen Geschmacksunterschiede bewusst wurde. Zurück in der Schweiz hat sich Fränzi überlegt, was alles nötig wäre, um Schokolade sortenrein herzustellen. Darüber hat sich die gelernte Käserin und Agronomin mit Andi unterhalten, der ebenfalls Agronom ist. Losgelegt haben die beiden klassisch, in der heimischen Küche. Rösten der Bohnen im Backofen, Zerkleinern der Bohnen mit der Nussmühle, die Haut mit dem Föhn weggeblasen – wahnsinnig mühsam und trotzdem: Am Ende des Tages roch es immer öfter nach Schokolade in den heimischen vier Wänden. Mit der Zeit ist das Volumen immer mehr gewachsen. Mittlerweile betreiben sie eine kleine Manufaktur in Wollishofen.