Edelweiss

Anti-Aging Creme

CHF 69.00

inkl. MWSt. und zzgl. Versandkosten

Versanddauer: ca. 2-3 Werktage

Verfügbarkeit: Vorrätig

  • Organic
  • Handmade
  • Fair & Social
  • Eco-Friendly
  • Swiss-Made

Um auf den Gipfeln zu blühen und Wind und Wetter zu trotzen, schützt das Edelweiss sich mit Hilfe von wertvollen Wirkstoffen, die es in der geheimnisvollen Bergwelt entwickelt. Ein Schatz, den es den anspruchsvollsten Hauttypen zugute kommen lässt. Diese ist eine reichhaltige, rasch einziehende Pflegecreme mit einer kostbaren Auswahl der besten Aktivstoffe, die die Natur uns zur Bekämpfung sichtbarer Alterserscheinungen bietet. Befeuchtet, frisch belebt und geschützt, gewinnt die Haut ihre Elastizität und ihr Wohlbefinden zurück, Falten werden gemildert, der lichtinduzierten Alterung wird vorgebeugt und die Regenerationskraft der Zellen gestärkt. Dermatologisch getestet. Morgens und/oder abends anwenden nach dem Edelweiss Edlen Blütenwasser. Die Pflege wirkt noch intensiver durch gleichzeitige Anwendung des Edelweiss Edlen Anti-Aging Elixiers.

Herkunft: Schweiz
Produktion: Schweiz
Artikelnummer: 107319.04
Dieses Produkt weiterempfehlen:

Die Produkte von Jardin des Monts sind mit biologisch angebauten Blütenblättern, Aromen, Heilkräutern und Wurzeln hergestellt, die in den Alpen des Orts Pays-d’Enhaut (Schweiz), in Terassengärten gedeihen. Die Formulierungen sind so natürlich wie möglich gehalten und auf reiner Pflanzenbasis sowie mit vegetarischen Grundstoffen hergestellt. Die Inhaltsstoffe sind biologisch und auf schonendste Weise handwerklich verarbeitet, inspiriert durch die traditionelle Kräuterheilkunde. Die Verpackungen sind rezyklierbar. Jardin des Monts arbeiten mit verschiedenen sozialen Einrichtungen der Region zusammen, zum Beispiel bei der Etikettierung und dem Verpacken der Produkte.


Als der Charme dieser alten Alpwirtschaft im Pays-d’Enhaut in den Schweizer Voralpen die Gründer von Jardin des Monts verzauberte, war von dem Garten fast nichts mehr übrig. Das verlassene, über dem grünen Tal thronende Chalet, war von der Natur zurückerobert worden. Zwischen dem wuchernden Unkraut konnte man jedoch noch zahlreiche Anbauterrassen erkennen, gestützt von alten Trockenmauern. Mehrere Generationen von Landwirten hatten diesen zauberhaften Ort einst mit Leben erfüllt und hier Getreide und Gemüse angebaut. Die Liebe zur Natur und zur Region überzeugte sie, dieser Alpwirtschaft als "Jardin des Monts" ein zweites Leben voller Düfte und Farben zu schenken.