DPC

Furoshikituch

70x70cm, 100% Bio Baumwolle
70x70cm

CHF 13.90

inkl. MWSt. und zzgl. Versandkosten

Versanddauer: ca. 4-5 Werktage

Verfügbarkeit: Vorrätig

Weitere Produkte shoppen, die diesem Changemaker Kriterium entsprechen:
  • Organic
  • Handmade
  • Fair & Social

Das traditionelle Einwickeln von Gegenständen ist ein wichtiges Element der japanischen Kultur und hat ihren Ursprung während der Edo-Zeit (1603-1868). Furoshiki-Tücher sind als umweltbewusste Verpackungstechnik zum Glück wieder in Mode gekommen, auch weil Geschenkpapier eine kurze Lebensdauer hat und nicht besonders umweltfreundlich ist. Die Bio-Baumwolltücher werden in Indien mit der Blockprinttechnik und giftfreier Farbe handbedruckt und im Fairtrade-Projekt in Vrindavon genäht. Die beschenkte Person kann das Tuch wiederverwenden, auch als kleine Tischdecke, Haarband oder vieles mehr.

Herkunft: Indien
Produktion: Indien
Artikelnummer: 109198.01
Dieses Produkt weiterempfehlen:
change

Geschenkpapier hat eine kurze Lebensdauer... für die Umwelt kein gutes Konzept. Aber es gibt Alternativen. Eine davon ist die Technik aus Japan, sie packen Geschenke in ein wiederverwendbares Tuch ein, genannt: Furoshiki. Das Unternehmen DeviPremCollection möchte in der Schweiz ein Ort des Austausches von Gleichgesinnten schaffen – Menschen, denen durchsichtige Vertriebswege, Umweltaspekte und Ethik am Herzen liegt. Dafür brennen die beiden Gründerinnen und haben das FairTradeProjekt "DeviPremCollection" ins Leben gerufen. Das Ziel ist es, Näherinnen in Indien eine Perspektive zu geben mit Arbeit und fairer Entlöhnung. Die Stoffe aus Bio-Baumwolle werden von den Druckern, welche Shyamapriya schon seit Jahren kennt, von Hand bedruckt und schlussendlich von Frauen zu Furoshiki-Tüchern vernäht. Damit wird gewährleistet, dass ein altes, seit Generationen überliefertes Handwerk weiter gegeben wird und nicht verloren geht.  

 

maker

Shyamapriya lebt der Liebe wegen in Vrindavan in einem Ashram und leitet ein Kreativnähatelier. Astrid hat dank einer Hochzeit aus der Familie in diesem Ashram Shyamapriya und ihren Shop kennen gelernt. Dadurch hatte sie das Bedürfnis und die Freude daran bekommen, das Anliegen von Shyamapriya, ungelernte Inderinnen eine Anlehre und somit die Möglichkeit zur Unabhängigkeit zu verhelfen, zu unterstützen. Astrid ist Mitarbeiterin in unserem Changemaker-Shop in Basel. Ihr Credo ist: wenn produzieren und kaufen, dann bitte wann immer möglich fair gehandelt, nachhaltig und ökologisch, damit ALLE vom Handel profitieren. Die beiden starteten ihr gemeinsames FairTradeProjekt "DeviPremCollection" im bescheidenen Rahmen mit zwei indischen Näherinnen, welche für sie aus handbedruckter Bio-Baumwolle, eine kleine Anzahl von Furoshiki-Tücher, Heimtextilien und Accessoires nähten.

Mehr tolle Produktgeschichten? Folge uns auf Social Media